"Zwei Jahre grüne Bewegung im Iran- Was ist geblieben?"

6. Juni 2011
mio-Vortrag am Mittwoch

Am Mittwoch, 8. Juni11 um 19:00h (HS Virologie). Zwei Frauen aus dem Iran werden Erlebnisberichte und Erzählungen zur politischen Situation und Opposition im Untergrund vortragen.



Nein, es geht nicht um eine Ökobewegung. Vor zwei Jahren waren im Iran Präsidentschaftswahlen, die unter äußerst manipulativen Bedingungen stattfanden. Danach gingen die Menschen auf die Straße und forderten Neuwahlen. Festnahmen, Folter und Todesurteile von Seiten der neuen Regierung folgten auf die Demonstrationen. Nach und nach verebbte jedoch der Informationsfluss, als das Mediengesetz im Iran erneut verschärft wurde. Heute kommen kaum mehr Nachichten über die wirkliche Lage und Situation der Menschen im Iran hier an. Doch was ist da los? Es brodelt weiterhin im Untergrund, man kann nur die Grundzüge der angespannten Stimmung dort erahnen.

In dem "Vortrag" bittet mio zwei Frauen zu Wort, die erst vor kurzem aus dem Iran nach Deutschland gekommen sind. Es werden Erlebnisberichte, Erzählungen sein, mit denen sie uns einen Einblick geben wollen, in ihr Leben, in einem Iran, von dem wir hier in Westeuropa so gut wie nichts wissen.

Mittwoch, 8.6.11, 19:00h, HS Virologie