Willkommen!


Das Projekt

 

"Mit Sicherheit Verliebt" ist ein Präventionsprojekt, das ehrenamtlich von Medizinstudierenden fast aller medizinischen Universitäten Deutschlands durchgeführt wird. Unser Ziel ist die Auseinandersetzung mit Sexualität und ihrer medizinischen Bedeutung mit Schülern an Haupt-, Realschulen und Gymnasien. Das Wissen und die Vorstellungen, die den Jugendlichen in populären Jugendmagazinen, im Freundeskreis, im Fernsehen und in Pornofilmen vermittelt werden, werden von uns aufgegriffen, kritisch hinterfragt und gegebenenfalls richtig gestellt. Unser thematischer Schwerpunkt liegt hierbei auf HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Infektionen, wie z.B. HPV oder Syphilis.

 

Gemeinsam mit den Studierenden sollen sich die Jugendlichen in Kleingruppen, in geschlechtergetrennten Gruppen oder in der ganzen Klasse Basiswissen über Übertragungswege verschiedener Krankheiten und sinnvolle Schutzmöglichkeiten gegen diese erarbeiten. Aber auch die allgemeinen Vorstellungen der Schüler über das Thema "Liebe und Beziehung" werden in der Klasse diskutiert - ein Thema dessen Wichtigkeit gerade in den oben genannten Medien oft viel zu kurz kommt und eben deshalb einen großen Krisenherd darstellt. Anonyme Fragen können von den Schülern selbstverständlich auch an uns gestellt werden - gerade hierbei zeigt das Prinzip "Jung lehrt Jung" seine größten Vorzüge: mit den Studenten von MSV können die Schüler ein gänzlich anderes Vertrauenverhältnis aufbauen als beispielsweise zu ihrem Klassenlehrer.

 

 

Interessierte und Lehrer erreichen uns unter:

E-Mail: msv @ ofamed.de

Oder über das Kontaktformular -